01.06.2007


    Förderung Erneuerbarer Energien in
    Mecklenburg-Vorpommern

    Mit Wirkung vom 01.06.2007 tritt in Mecklenburg-Vorpommern eine neue Förderrichtlinie
    zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz in Kraft.

    Gefördert werden folgende investive Maßnahmen zum Einsatz regenerativer Energien:

  • Sonnenernergienutzung
  • energetische Nutzung von Biomasse
  • oberflächennahe Geothermie
  • Infrastrukturmaßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien
  • investive Maßnahmen zur Energieeinsparung
  • investive Maßnahmen zum Einsatz alternativer Kraftstoffe
  • Vorplanstudien zur Vorbereitung der obigen investiven Maßnahmen
  • Zuwendungsempfänger können sein:

  • Körperschaften und Anstalten d. öffentl. Rechts
  • Unternehmen der Wohnungswirtschaft
  • Vereine, Verbände und gemeinnützige Stiftungen
  • Kleine und mittlere Unternehmen der gewerbl. Wirtschaft
  • Die Zuwendungen für Investitionen erfolgen in Form von Zuschüssen.
    Die Beantragung muß bis zum 31. Oktober eines Jahres für das nachfolgende
    Haushaltsjahr beim Landesförderinstitut M-V gestellt werden.

    Den ausführlichen Inhalt der Richtlinie können Sie hier anfordern.